Thomas Struth: Figure Ground

Vor einigen Tagen habe ich die Ausstellung von Thomas Struth im Haus der Kunst in München besucht.

http://www.hausderkunst.de/ausstellungen/detail/thomas-struth/

Das Zusammenwirken von Fotografien und die direkte Kommunikation zwischen diesen ist wohl eines der großen Herausforderungen in der Präsentation von Werken in Ausstellungen. Schon aus diesem Grund hat sich die Führung gelohnt. Hier wurde erklärt, wie die Werkgruppen „Museum Photographs“ und „Unbewusste Orte“, die gestalterisch und inhaltlich scheinbar nichts miteinander zu tun haben, in einen ganz neuen Kontext zusammengeführt werden und eine Auseinandersetzung des Künstlers mit aktuellen Themen und Fragen verbildlichen.

Die Ausstellung läuft noch bis zum 17.09.2017.

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s